«SAG Awards»: Julianne Moore gewinnt – und ist Oscar-Favoritin

Am Sonntag wurden in Los Angeles die «SAG Awards 2015» verliehen. Abräumer des Abends waren einmal mehr die Oscar-Favoriten.

Video «Julianne Moore nach der Preisübergabe» abspielen

Julianne Moore nach der Preisübergabe

0:26 min, vom 26.1.2015

Zu Beginn des Jahres steht in Hollywood jährlich die Award-Season an. Nach den «Golden Globes», wurden am Sonntag die «Screen Actors Guild Awards» verliehen, die als weitere Vorboten der Oscars gelten.

Video «Eddie Redmayne ist überwältigt» abspielen

Eddie Redmayne ist überwältigt

0:21 min, vom 26.1.2015

Die 21. Ausgabe der «SAG Awards» verlief vor allem für Julianne Moore und Eddie Redmayne erfolgreich. Sie erhielt den Preis als beste Hauptdarstellerin im Film «Still Alice» und er als bester Schauspieler für seine Rolle in «The Theory of Everything». Die beiden haben bereits bei den Golden Globes abgeräumt und gelten als heisse Favoriten für einen Oscar.

«Birdman» und «Boyhood»: Oscar-Favoriten

Als bestes Film-Ensemble durfte die Crew von «Birdman» eine Auszeichnung entgegennehmen. Auch der zweite Oscar-Favorit «Boyhood» erhielt einen «The Actor», wie die Trophäe genannt wird.

In den Kategorien Nebendarsteller oder bester Darsteller in einer TV-Serie wurden unter anderem J.K. Simmons, Kevin Spacey, William H. Macy und Mark Ruffalo ausgezeichnet. Bei den Damen waren es Patricia Arquette, Uzo Aduba, Viola Davis und Frances McDormand.