Schlager-Prinzessin Vanessa Mai startet durch

Vanessa Mai (23) ist in Deutschland bereits der neue Star am Schlagerhimmel. Mit «Wachgeküsst» hat sie es in die Top 10 der Charts geschafft und damit Helene Fischer verdrängt. In der Schweiz ist Vanessa Mai noch unbekannt. Das kann sich schon bald ändern.

Video «Vanessa Mai über die heile Welt des Schlagers» abspielen

Vanessa Mai über die heile Welt des Schlagers

0:13 min, vom 12.8.2015

Vanessa Mai (23) ist eine weitere Sängerin, die wie Helene Fischer im Schlager-Pop den musikalischen Durchbruch schaffen möchte. Und die Sängerin weiss genau, weshalb sie Schlager machen will: «Ich mag die heile, kitschige Welt», sagt sie im Interview mit «G&G».

Vanessa Mai auf dem Sprung ins Fernsehen?

Vanessa Mai steht erst am Anfang, prophezeien ihr Schlagerfreunde. Nicht zuletzt auch wegen dem grossen Medienecho in Deutschland. Seit dieser Woche wird wild spekuliert, dass die Schlagersängerin in die Jury von «Deutschland sucht den Superstar» gewählt würde. RTL möchte dieses Gerücht auf Anfrage von «G&G» allerdings nicht kommentieren. Die neue Jury werde erst Ende September bekannt gegeben.

Mit dem Schlager verbandelt

Ob mit oder ohne «DSDS»-Jury-Stuhl, Vanessa Mai ist in der Musikszene gut vernetzt. Seit drei Jahren ist sie mit Andreas Ferber (31) zusammen. Er ist gleichzeitig auch ihr Manager – und kennt sich aus in der Schlagerwelt. Denn sein Vater ist seit acht Jahren mit der Schlagerikone Andrea Berg verheiratet.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Vanessa Mai: Neue Schlager-Queen erobert die Schweiz

    Aus glanz und gloria vom 12.8.2015

    «Wolkenfrei», alias Vanessa Mai ist 23, sieht aus wie ein US-Filmstar und ist auf dem besten Weg, in den Schlager-Olymp zu gelangen. Mit «Wolke 7» – der Hit-Single ihres Albums «Wachgeküsst» – hat sie sogar Helene Fischer vom Charts-Thron gestossen. Vanessa Mai ist auf Eroberungszug – jetzt auch in der Schweiz. Aber Achtung: Vanessa Mai ist nicht zu verwechseln mit Stargeigerin Vanessa Mae!