Schnäppchen: Harry-Potter-Stuhl für 394'000 Dollar versteigert

Das Möbelstück, auf dem J.K. Rowling ihre ersten beiden Harry-Potter-Bände schrieb, kam in New York unter den Hammer. Einem Sammler war der Holzstuhl aus Eiche Gold wert.

Video «Harry-Potter-Stuhl versteigert (unkomm.)» abspielen

Harry-Potter-Stuhl versteigert (unkomm.)

0:30 min, vom 7.4.2016

Viel Kohle für ein Stück Holz: Für fast 400'000 Dollar wechselte J. K. Rowlings Stuhl den Besitzer. Der erzielte Preis lag damit fast 14 Mal so hoch wie bei bei seiner vorherigen Versteigerung im Jahr 2009, als er 29'000 Dollar erzielte. Rowling selber hatte den Stuhl erstmals im Jahr 2002 zugunsten einer Wohltätigkeitsorganisation versteigern lassen, damals für 21'000 Dollar.

J.K. Rowling: «Mein Rücken freut sich»

Der Eichenstuhl stammt aus den 30er Jahren, wie das Auktionshaus «Heritage Auctions» mitteilt. Rowling habe das Möbelstück 1995 als alleinerziehende Mutter in einer Sozialwohnung mit drei anderen Stühlen geschenkt bekommen, schrieb die britische Erfolgsautorin in einem Brief, den sie bei der ersten Versteigerung vor 14 Jahren beigelegt hatte. Er sei damals der bequemste der vier Stühle gewesen: «Mein nostalgisches Ich findet es sehr traurig, sich von ihm zu trennen, aber mein Rücken freut sich.»

Porträt von Joanne K. Rowling

Bildlegende: Erfolgsautorin Joanne K. Rowling gehört zu den erfolgreichsten Schriftstellerinnen der Geschichte. Keystone

Erfolgsautorin J.K. Rowling

Rowling hatte 2007 das letzte Buch der siebenbändigen Harry-Potter-Reihe veröffentlicht. Insgesamt wurden weltweit mehr als 450 Millionen Bücher über den Zauberlehrling verkauft. Auch die Verfilmung ihrer Abenteuer schlug mit einem Einspielergebnis von sieben Milliarden Dollar alle Rekorde.