Schon wieder Skandal: Miley Cyrus mit Joint auf der «EMA»-Bühne

Die 20. «MTV Europe Music Awards» standen ganz im Zeichen von Miley Cyrus und Eminem: Die Sängerin wurde ihrem Ruf als Provokateurin gerecht und der Rapper bewies, dass er auch nach einer Auszeit noch dick im Geschäft ist.

Video «Die Highlights der «MTV Europe Music Awards»» abspielen

Die Highlights der «MTV Europe Music Awards»

1:15 min, vom 11.11.2013

«Out of Space» lautete das Motto der diesjährigen Jubiläumsausgabe der «MTV Europe Music Awards» (EMA) in Amsterdam. Miley Cyrus eröffnete am Sonntag die Show – in ihrer Interpretation eines Astronautenanzugs war sie aus einem nachgebauten Raumschiff in die Halle geschwebt.

So weit, so gut – und so unspektakulär. Doch sie wäre nicht Miley Cyrus, wenn nicht noch ein Skandal gefolgt wäre. Gegen Ende des Abends zückte sie einen Joint aus ihrer Handtasche, zündete ihn an. Damit feierte sie die Trophäe für das beste Video ihres Hits «Wrecking Ball».

Lady Gaga und Justin Timerlake ohne Preise

Der grosse Gewinner der 20. Verleihung ist Rapper Eminem, der sich nach mehreren Jahren Pause zurückmeldete. Er bekam den Preis für «Best Hip Hop» und wurde ausserdem mit dem «Global Icon Award» geehrt. Weitere Preise erhielten Justin Bieber und Katy Perry – sie sind die besten Künstler 2013.

Die grossen Favoriten gingen allerdings leer aus. Justin Timberlake war für fünf der insgesamt 17 Trophäen nominiert. Auch Lady Gaga kehrte ohne Award heim.

Die Gewinner der «EMA»

BEST SONG: Bruno Mars – «Locked Out Of Heaven»
BEST POP: One Direction
BEST FEMALE: Katy Perry
BEST MALE: Justin Bieber
BEST LIVE: Beyoncé
BEST NEW: Macklemore & Ryan Lewis
BEST ROCK: Green Day
BEST ALTERNATIVE: Thirty Seconds To Mars
BEST HIP-HOP: Eminem
BEST ELECTRONIC: Avicii
BEST VIDEO: Miley Cyrus – «Wrecking Ball»
GLOBAL ICON: Eminem

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Grosse Stars: «MTV Europe Music Awards» in Amsterdam

    Aus glanz und gloria vom 11.11.2013

    Rapper Eminem, Popstar Miley Cyrus oder Chartstürmer Bruno Mars – die hellsten Sterne des internationalen Pophimmels reisten zu den diesjährigen «MTV Europe Music Awards» nach Amsterdam, um ihre Preise abzuholen. Das Motto schien zu lauten: Je auffälliger, desto besser.

    Mehr zum Thema