So nervös sind die Hollywood-Stars vor den Oscar-Verleihungen

Bradley Cooper muss seine Mutter beruhigen, Jessica Chastain hat noch kein passendes Kleid: Die bevorstehenden Oscar-Verleihungen sind auch für die Hollywood-Schauspieler kein Zuckerschlecken.

Am 24. Februar werden in Los Angeles die Oscars vergeben. Jetzt, knapp drei Wochen vor der grossen Gala, trafen sich die Stars zum traditionellen «Lunch der Nominierten» im Beverly Hilton Hotel. Auf dem roten Teppich präsentierten sich unter anderem die Schauspieler Bradley Cooper, Jennifer Lawrence, Hugh Jackman und Regisseur Steven Spielberg.

Jennifer Lawrence muss sich mit Essen beruhigen

Christoph Waltz, der für seine Rolle in «Django Unchained» als bester Nebendarsteller nominiert ist, gab zu, er verspüre eine «gewisse nervöse Vorfreude.» Jennifer Lawrence, die einen Oscar als beste Hauptdarstellerin in «Silver Linings Playbook» gewinnen könnte, erklärte, dass sie schon bei der Nomination nur mit Essen zu beruhigen war. Nur «musste ich dann leider meine figurbetonte Unterwäsche verdoppeln.»