So schön singt Fürst Alberts Tochter Jazmin

Jazmin Grace Grimaldi, die uneheliche Tochter von Fürst Albert von Monaco, hat das Zeug zum Showstar. Sie performt in einer Bar als hätte sie ihr Leben lang nichts anderes gemacht.

Video «Jazmin Grace Grimaldi» abspielen

Jazmin Grimaldi in der New Yorker Pianobar «The Duplex»

0:27 min, vom 12.4.2015

Mit der Darbietung des Adele-Songs «My Same» zieht Jazmin Grace in der New Yorker Pianobar «The Duplex» alle in ihren Bann. Das Video, das sie selbst auf ihren «Youtube»-Kanal «Jazmin Grace» gestellt hat, zeigt vor allem eins: Sie hat eine herausragende Stimme. Die kommt aber nicht von irgendwo. Fürst Albert hat ihr eine hervorragende Ausbildung ermöglicht. Erst an der katholischen Highschool JSerra in Kalifornien, wo sie unter anderem als Solistin im Chor gesungen hat und nun an der Jesuiten-Universität in New York.

Dass sie wie für die Bühne geschaffen ist, liegt sicher auch in ihren Genen. Schliesslich ist ihre Grossmutter niemand Geringeres als Hollywood-Ikone Grace Kelly.

Erst 2006 bekannte sich Fürst Albert öffentlich zu Jazmin Grace

Jazmin Graces Mutter, die ehemalige Kellnerin Tamara Rotolo, hatte Fürst Albert 1991 während eines Urlaubs an der Côte d’Azur kennengelernt – neun Monate später wurde Jazmin Grace geboren. Fürst Albert hatte sich aber erst 2006 zu seinem Kind bekannt.