Zum Inhalt springen

International Spice Girls über ihr Musical begeistert – ausser «Posh Spice»

Das Spice-Girls-Musical «Viva Forever» hat am Dienstagabend im Londoner West End Weltpremiere gefeiert. Die Girlgroup selbst war mit dabei – auch wenn eine von ihnen wohl lieber zuhause geblieben wäre.

Legende: Video Die Spice Girls sind an der Premiere die Hauptattraktion (unkomm.) abspielen. Laufzeit 2:05 Minuten.
Aus Glanz & Gloria-Clip vom 12.12.2012.

Nach der grossen Premiere im Picadilly Theatre liessen es sich die echten Spice Girls natürlich nicht nehmen, auch noch selbst auf die Bühne zu kommen und sich von den Fans feiern zu lassen.

«Das ist ein spezieller Abend für uns», sagte Emma Bunton über die Produktion, die auf den Spice-Girls-Songs basiert. «Ein Traum wird wahr für die Spice Girls», so Geri Halliwell. Und Melanie C. fügt an: «Wir sind so, so stolz!» Einzig «Posh Spice» Victoria Beckham schien nicht ganz so begeistert. Statt im edlen Abendkleid erschien sie in schlichter Hose und Blazer. Statt sich über das Musical zu freuen, bedankte sie sich bei ihrer Familie. Und statt nach der Show mit ihren vier Bandkolleginnen zu feiern, zu posieren und Interviews zu geben, gesellte sie sich denn auch lieber zu ihrem Gatten David und den drei gemeinsamen Söhnen.

Legende: Video Die Geschichte der Spice Girls gibt es nun als Musical (unkomm.) abspielen. Laufzeit 1:05 Minuten.
Aus Glanz & Gloria-Clip vom 12.12.2012.

Das zweieinhalb Stunden lange Musical erzählt die Geschichte der Sängerin Viva (Hannah John-Kamen), die mit ihrer Mädchen-Band Eternity in einer TV-Casting-Show antritt, aber als Solosängerin ausgewählt wird und dann in die Mühlen des Pop-Business gerät. Es geht um die Themen Freundschaft, Identität, Liebe und Berühmtsein, wie die Autorin Jennifer Saunders im Programmheft erzählt. In dem Stück über Girl-Power, das zum Mittanzen und mitsingen einlädt, sind alle Spice-Gils-Klassiker dabei – von «Wannabe» über «Spice Up Your Life» und «Mama» bis «Viva Forever».