Starke statt nackte Frauen – Das ist der neue Pirelli-Kalender

Schluss mit retuschierten Models. Der Reifenhersteller wagt etwas Neues.

Die 2016er-Ausgabe des Kalenders kommt anders daher als gewohnt. Es sind 13 Frauen abgebildet, die sich beruflich, sozial, kulturell, sportlich und künstlerisch besonders hervorgetan haben. Die meisten von ihnen sind komplett bekleidet.

Mit dabei: Sängerin Patti Smith, Komikerin Amy Schumer, Schauspielerin Yao Chen und Tennis-Ass Serena Williams.

Kein Novum beim Reifenhersteller

Bereits in den 1960er-Jahren kam der Kalender schon mal ohne Aktaufnahmen aus. Bei der neuesten Version klappt das nur fast. Denn Stand-up-Comedian Amy Schumer bringt mit ihrem Auftritt eine humorvolle Note in das Ganze. Es ist, als habe sie die Mitteilung, dass sie ihre Kleidung anbehalten dürfe, nicht erhalten.

Starke statt nackte Frauen: Pirelli macht damit eine klare Aussage – entgegen allen Klischees. Der Reifenhersteller gibt sich emanzipiert und modern in der Interpretation der Frau von heute.