Taylor Swift erkämpft sich neun MTV-Nominationen

Sängerin Taylor Swift lässt die Fetzen fliegen – und wird gleich in neun Kategorien der «MTV Video Music Awards» nominiert. In einem ihrer Musikvideos offenbart die 25-Jährige ihre kämpferische Natur.

Kürzlich zwang Taylor Swift Apple Music und deren Streaming-Dienst in die Knie. Nun wurde die junge Pop-Grösse in neun Kategorien der «MTV Video Music Awards» nominiert. Auch in ihrem Clip zu «Bad Blood» zeigt sie sich von ihrer kämpferischen Seite.

Auf Instagram dankt die Musikerin für die Nominationen und zeigt Ausschnitte vom Kampftraining, das sie für ihr Musikvideo absolvierte. Nacheinander nietet Swift drei Männer um. Für den damals ersten Trainingstag sieht das Ganze ziemlich gekonnt aus.

Video «Taylor Swift lässt sich nicht «verApplen» – Offener Brief wirkt» abspielen

Taylor Swift lässt sich nicht «verApplen» – Offener Brief wirkt

1:12 min, aus Glanz & Gloria vom 22.6.2015

Kurzer Online-Zwist mit Nicki Minaj

Nicht alle freuen sich über Swifts Nominationen. Rapperin Nicki Minaj schrieb auf Twitter: «Wenn ein Clip Frauen mit sehr dünnen Körpern zelebriert, wird man für das Video des Jahres nominiert.» Was sich nach einem Angriff gegen Taylor Swift anhört, sei angeblich keiner gewesen..

Minaj ruderte auf Twitter schnurstracks zurück, nachdem Swift sie direkt anschrieb. Sie habe Swift mit keinem Wort erwähnt, so die 32-Jährige.