Teen Choice Awards: «Twilight» und «One Direction» räumen ab

Einmal mehr: Die Stars der «Twilight»-Saga und die Jungs von «One Direction» gehören zu den grossen Gewinnern der Teen Choice Awards.

Video «One Direction und Lea Michele an den Teen Choice Awards» abspielen

One Direction und Lea Michele an den Teen Choice Awards

1:01 min, vom 12.8.2013

Der Film «The Twilight Saga: Breaking Dawn – Part 2», der die Tetralogie im vergangenen Jahr beendete, wurde sowohl in der Kategorie «Sci-Fi/Fantasy», als auch in der Kategorie «Romance» geehrt.

Zudem konnte Kristen Stewart als beste Schauspielerin und beste Schauspielerin in einer Romanze nach Hause gehen. Ihre Kollegen Taylor Lautner und Robert Pattinson wurden ebenfalls für ihre Leistung ausgezeichnet. Damit gehen insgesamt sieben Auszeichnungen an «Twilight».

Drei Awards für Justin Bieber

Auch Teeniestar Justin Bieber ging nicht leer aus und konnte sich über drei Auszeichnungen freuen. Unter anderem gewann er als bester Sänger. Die Jungs von One Direction nahmen vier Preise mit nachhause.

Emotionale Rede für toten «Glee»-Star

«Glee»-Darstellerin Lea Michele holte mit ihrer Crew den Award in der Kategorie «TV Show Comedy» und als beste Schauspielerin in einer TV-Sendung ab. Sie dankte in einer emotionalen Rede ihrem Freund und Co-Darsteller Cory Monteith, der erst vor wenigen Wochen verstorben war.

Teen Choice Awards

Bei den Teen Choice Awards dürfen 12 bis 21-jährige Teenager selbst entscheiden, welches ihrer Idole mit einem Preis nach Hause gehen kann. Der amerikanische Film- und Musikpreis findet seit 1999 jährlich statt.