Timberlake, Bligg und Co. feiern den Vatertag

Zahlreiche Prominente lichteten sich am Sonntag mit ihrem Nachwuchs oder dem eigenen Papa ab.

Er ist nicht ganz so bekannt wie der Muttertag. Am dritten Juniwochenende feiern die USA jeweils den Vatertag. Zahlreiche Prominente ergriffen am Sonntag darum die Gelegenheit, sich mit ihrem Nachwuchs zu zeigen. Zärtlich und stolz trägt Sänger Justin Timberlake Söhnchen Silas vor der Brust. Der drückt seine Zuneigung dem Papa gegenüber mit einem «Ich liebe meinen Vater»-Höschen aus.

Und auch Rapper Bligg zeigt sich auf Instagram mit Sohn Lio. Darunter schreibt er «Jeder Mann kann ein Kind zeugen, aber es braucht einen wahren Mann für die Vaterrolle.»

Schauspieler Hugh Jackman, selbst Vater zweier Kinder, ehrt auf Instagram seinen eigenen Vater. «Mein Vater, mein Held», schreibt der 46-Jährige unter einem Foto mit seinem Papa Chris.

Auch der englische Palast veröffentlicht zum Vatertag ein Bild der Prinzen Harry und William zusammen mit Vater Charles. Und nutzt die Gelegenheit, um die Bevölkerung auf die Krebsvorsorge bei Männern aufmerksam zu machen.