Timberlake und Testosteron an den diesjährigen Grammys

Ob Adele, Beyoncé oder Taylor Swift – die Grammy-Galas der vergangenen Jahre wurden von Frauen dominiert. Das könnte sich dieses Mal radikal ändern: In den wichtigsten Kategorien sind fast nur Männer nominiert. Und dann hat auch noch Justin Timberlake sein Comeback angekündigt.

Justin Timberlake auf der Bühne

Bildlegende: Comeback Nach sieben Jahren Abstinenz tritt Popstar Justin Timberlake an den diesjährigen Grammys in Los Angeles auf. WENN

Die Top-Favoriten auf die diesjährigen Grammy-Awards sind mit den Rappern Kanye West und Jay-Z sowie dem Hip-Hop-Musiker Frank Ocean allesamt Männer. Auch in der Kategorie «Album des Jahres» ist diesmal keine einzige Frau nominiert. Und sogar der Gastgeber des Abends ist ein Mann, Rapper LL Cool J.

Justin Timberlake: Comeback bei den Grammys

Auch in Sachen Live-Auftritte stehen die Männer im Mittelpunkt: Popstar Justin Timberlake wird seine neuen Songs präsentieren. Fast sieben Jahre lang hatte der 31-Jährige keine Musik veröffentlicht. Im Januar überraschte er mit dem Release seiner neuen Single «Suit & Tie». Zudem sollen Altstar Elton John und Newcomer Ed Sheeran zum ersten Mal gemeinsam auftreten.

Nur ein Mann schmollt: Popstar Justin Bieber wurde bei den Grammy-Nominierungen komplett übergangen. Trost gibts von Mama Bieber: «Es gibt ihm etwas, das er noch erreichen kann, und ein Ziel zum ansteuern.»