Tote Topverdiener: Michael Jackson führt die Liste an

Keiner verdient soviel wie der verstorbene King of Pop. Michael Jackson steht zuoberst auf der «Forbes»-Liste.

Video «Ein schweres Erbe: Michael Jacksons Kinder» abspielen

Ein schweres Erbe: Michael Jacksons Kinder

2:43 min, aus Glanz & Gloria vom 25.6.2014

Vor gut fünf Jahren verstarb der King of Pop an einer Überdosis des Schlafmittels Propofol, die Kasse aber klingelt weiter. Mit geschätzten 132 Millionen Franken Jahreseinkommen führt Michael Jackson die Liste der bestverdienenden toten Stars an.

Das Geld stammt sowohl aus dem posthum veröffentlichten Album «Xscape» als auch von Jacksons Musikrechten und den «Cirque du Soleil»-Shows «Immortal» und «One». Das offizielle Statement von «Forbes»: «Es gibt ein (finanzielles) Leben nach dem Tod. Nur wenige Künstler beweisen das so eindeutig wie Michael Jackson.»

Elvis Presley belegt Platz zwei

Mit 51 Millionen Franken Jahreseinkommen liegt Elvis Presley weit abgeschlagen auf dem zweiten Platz. Platz drei geht an Charles Schulz. Der Erfinder der Comicserie «Die Peanuts» verdiente im vergangenen Jahr 37 Millionen Franken.

Die Top Ten der Toten

  1. Michael Jackson
  2. Elvis Presley
  3. Charles Schulz
  4. Elizabeth Taylor
  5. Bob Marley
  6. Marilyn Monroe
  7. John Lennon
  8. Albert Einstein
  9. Bruce Lee und James Dean