Trennung bestätigt: Demi Moore und Ashton Kutcher

Jetzt ist es offiziell: US-Schauspielerin Demi Moore hat die Scheidung von ihrem Mann Ashton Kutcher eingereicht. Damit trennt sich ein Hollywood-Glamourpaar.

Demi Moore und Ashton Kutcher

Bildlegende: Dunkle Schatten Demi Moore und Ashton Kutcher lassen sich scheiden. WENN

«Tief traurig und schweren Herzens habe ich entschieden, meine sechsjährige Ehe mit Ashton zu beenden», liess Demi Moore am Donnerstag über ihren Presseagenten erklären.

Seit Monaten hielten sich Gerüchte um eine schwere Krise zwischen der 49-jährigen Schauspielerin und dem 16 Jahre jüngeren Kutcher. Als «Frau, Mutter und Ehefrau» seien ihr bestimmte Werte «heilig» und deshalb habe sie sich entschlossen, ihr eigenes Leben zu führen. In dieser schweren Zeit für sie und ihre Familie hoffe sie auf den Respekt ihrer Privatsphäre, liess Demi Moore verbreiten. Eine Bemerkung die etwas komisch anmutet, wenn man bedenkt, dass die Schauspielerin in den vergangenen Monaten die Öffentlichkeit an ihrer Ehe auf verschiedenen Onlinenetzwerken teilnehmen liess.

Demi Moore heisst online weiter @mrskutcher

Am Freitagmorgen war Demi Moore auf Twitter weiterhin unter dem Usernamen @mrskutcher registriert. Zur Scheidung hatte sie allerdings (noch) nichts getwittert. Nur wenige Minuten nach der Erklärung twitterte dagegen der 33-jährige Kutcher: «Ich werde die Zeit, die ich mit Demi verbracht habe, für immer in Ehren halten.» Weiter schrieb der Schauspieler in dem Kurznachrichtendienst: «Die Ehe ist eine der schwierigsten Dinge der Welt und leider scheitert sie manchmal. Liebe und Licht. A.K.»

Für Ashton Kutcher läufts gut, für Demi Moore weniger

Ashton Kutcher feiert derzeit als Star der US-Fernsehserie «Two and a Half Men» als Nachfolger von Skandalschauspieler Charlie Sheen Erfolge. Die Filmkarriere von Demi Moore, die zuvor bereits 13 Jahre lang mit dem Actiondarsteller Bruce Willis liiert war, stagnierte zuletzt dagegen.