Trommelwirbel um Michelle Obama

Bei ihrem Japanbesuch macht sich US-First-Lady Michelle Obama nicht nur für die Schulausbildung von Mädchen stark, sondern zeigt auch sonst vollen Einsatz. Unter anderem beim Trommeln.

Video «Michelle Obama trommelt (unkomm.)» abspielen

Michelle Obama trommelt (unkomm.)

1:21 min, vom 20.3.2015

Hier gibts was auf die Ohren: Zusammen mit einer Gruppe professioneller Trommler gibt Michelle Obama in Japan den Takt an. Verwunderlich ist das nicht, schliesslich war die First Lady noch nie ein Kind von Traurigkeit und sich noch nie für Spässe zu schade.

Aber natürlich stehen ernste Themen im Vordergrund ihrer fünftägigen Asienreise, die sie nach Japan und nach Kambodscha führt. Am Donnerstag machte sie sich für die Schulausbildung von Mädchen in aller Welt stark. Bei einem Treffen mit Akie Abe, der Frau von Japans Regierungschef, vereinbarten beide Seiten eine Partnerschaft auf diesem Gebiet.

Michelle Obama und ihr Mann haben kürzlich eine Initiative namens «Let Girls Learn» gestartet, um rund 62 Millionen Mädchen in aller Welt zu unterstützen, die nicht zur Schule gehen können.