Wahre Liebe: Mit ihm kuschelt Lewis Hamilton am liebsten

Über das Liebesleben von Lewis Hamilton ist seit der offiziellen Trennung von Nicole Scherzinger wenig bekannt. Eine treue Seele hat der Fromel-1-Rennfahrer aber in seinem Leben: seine Bulldogge Roscoe.

Video «Lewis Hamilton über die Liebe zu Roscoe» abspielen

Lewis Hamilton über die Liebe zu Roscoe

0:45 min, vom 12.9.2013

Lewis Hamilton und sein Roscoe.

Bildlegende: Tierisch gute Freunde Lewis Hamilton und sein Roscoe. zvg/twitter

Im Januar 2010 verkündeten Lewis Hamilton und seine damalige Freundin Nicole Scherzinger das offizielle Liebes-Aus. Seither machen immer wieder Gerüchte die Runde, die beiden seien wieder ein Paar. Liebes-Comeback oder nicht – eine Liebe hat alle Schlagzeilen überdauert: jene zwischen Lewis und Roscoe.

Roscoe ist Hamiltons ständiger Begleiter – selbst bei Formel-1-Rennen ist die Bulldogge mit dabei. Er ist der einzige Hund, der mit auf die Rennstrecke darf. Dafür hat Lewis Hamilton seine Beziehungen spielen lassen: «Bernie Ecclestone ist ein guter Freund von mir. Und er liebt Hunde. Deshalb war das gar nie ein Problem», verrät er im Interview mit «glanz & gloria» anlässlich eines PR-Auftritts in Schaffhausen.

Hamilton hatte grosse Angst um seinen Roscoe

Noch vor wenigen Wochen machte sich Lewis Hamilton allerdings grosse Sorgen um seinen Roscoe: Wegen einer Lungenentzündung musste der Hund ins Tierspital eingeliefert werden. Damals twitterte Hamilton: «Betet für meinen kleinen Freund!»

Nun gehe es seinem Liebsten aber wieder besser, so Hamilton zu «g&g»: «Er muss zwar zurzeit Medikamente nehmen, aber er ist wieder glücklich.»

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Lewis Hamilton schaut in Schaffhausen vorbei

    Aus glanz und gloria vom 12.9.2013

    Seit Jahren gehört Lewis Hamilton zu den Spitzenfahrern der Formel 1. Der Brite ist einer der wenigen, der auch neben der Rennstrecke für Schlagzeilen sorgt. Insbesondere seine On-Off-Beziehung mit der Popsängerin Nicole Scherzinger füllt regelmässig die Seiten der Klatschpresse. Am Donnerstag war der Rennprofi bei einer Schaffhauser Uhrenfarbik auf Stippvisite. «glanz & gloria» war exklusiv dabei.