Zum Inhalt springen

International Wegen Schumi: Eddie Irvines Schwester bricht in Tränen aus

Seit fünf Monaten liegt Michael Schumacher im Koma. Seitdem bangen nicht nur seine Familie und Fans um den Deutschen, sondern auch seine Formel-1-Kollegen. Eddie Irvines Schwester Sonia muss sogar das «g&g»-Interview abbrechen, als sie über Schumi spricht.

Legende: Video «Sonia Irvine über Michael Schumacher» abspielen. Laufzeit 0:28 Minuten.
Vom 25.05.2014.

«Ich hatte das Glück, ihn zu kennen. Mit ihm und seiner Familie bin ich noch aus der Zeit, als mein Bruder bei Ferrari fuhr, befreundet», gibt sie anfangs freundlich Auskunft. Doch kurz danach gerät sie ins Stocken und sagt mit Tränen in den Augen: «Es hat mich wirklich getroffen, als ich hörte, was passiert ist». Danach geht die Schwester von Michael Schumachers Ex-Teamkollegen Eddie Irvine aus dem Bild. Nur noch ein leises «Entschuldigen Sie» ist zu hören.

Am 29. Dezember 2013 verunglückte Michael Schumacher beim Skifahren im französischen Nobelskiort Meribel. Er fuhr abseits der Pisten gegen einen Stein und schlug mit dem Kopf auf einen weiteren auf. Seitdem liegt der siebenfache Formel-1-Weltmeister im Koma.