Wettermoderatorin kippt während Livesendung um

Ein Schockmoment im britischen Fernsehen. Doch auch im deutschsprachigen TV kam es schon zu Ohnmacht-Pannen.

Video ««BBC»-Wettermoderatorin bricht zusammen» abspielen

«BBC»-Wettermoderatorin bricht zusammen

0:16 min, vom 23.2.2016

Diesen Montagmorgen werden die «BBC»-Zuschauer nicht so schnell vergessen. Wettermoderatorin Rachel Mackley scheint sich nicht wohl zu fühlen. Während ihrem Wetterreport holt sie tief Luft und sagt dann Folgendes: «Es tut mir leid, aber ich werde gleich in Ohnmacht fallen.» Kurz darauf taumelt sie aus dem Bild. Die Regie schaltet schnell zurück zu den entsetzten Hauptmoderatoren.

Video «Panne beim Morgenmagazin» abspielen

Panne beim Morgenmagazin

0:40 min, vom 23.2.2016

Experte wird schwarz vor Augen

Rachel Mackley ist nicht die erste, die während einer Livemoderation umkippt. 2011 traf es «ZDF»Moderatorin Nadine Krüger, beziehungsweise ihren Studiogast. Plötzlich wurde dem Experten schwarz vor Augen. Die Moderatorin und das Team eilten ihm sofort zur Hilfe.

Und auch das Schweizer Fernsehen ist vor solchen «Pannen» nicht gefeit. Während der «Tagesschau»-Hauptausgabe vom 25. Januar 2015 bricht Cornelia Boesch im Studio zusammen. Die Sendung wird daraufhin abgebrochen.

Eines haben allerdings sämtliche TV-Gesichter gemeinsam: Sie sind zum Glück schon lange wieder wohlauf.

Video «Rückkehr: Cornelia Boesch ist wieder fit» abspielen

Rückkehr: Cornelia Boesch ist wieder fit

2:53 min, aus Glanz & Gloria vom 5.2.2015