Will Smith will wieder rappen und zwar bis er 80 ist

50 sei das neue 30, so der 47-Jährige. Und darum rappt der Schauspieler wieder. Neu auch auf Spanisch.

Will Smith im Schwarzen Anzug mit Fliege bei einer Preisverleihung.

Bildlegende: Greis- statt Gangster-Rap Will Smith will weitermachen, bis er 80 ist. Reuters

In den 1990er- und frühen 2000er-Jahren feierte Will Smith musikalisch grosse Erfolge. Sein Song «Men in Black» schaffte es 1997 gar auf Platz 1 der Schweizer Charts. Es folgten mehrere Top-Ten-Hits. Doch seit einigen Jahren ist Smith raptechnisch verstummt. Das soll sich jetzt ändern. «Ich schüttle den Rost ab, klopfe den Staub runter», so der Smith am Montag in Los Angeles.

Video «Will Smith rappt auf «Spanisch»» abspielen

Will Smith rappt auf «Spanisch»

0:57 min, vom 6.10.2015

Viel habe sich verändert, seit seinen Anfängen im Musikgeschäft. «40 ist das neue 30, vielleicht ist sogar 50 das neue 30», so der 47-Jährige. Vor wenigen Tagen veröffentlichte Smith zusammen mit der Gruppe Bomba Estereo den Remix «Fiesta». Auf diesem rappt Smith erstmals auf Spanisch. Zumindest ansatzweise.

Weltweite Tour 2016

Will Smith ist sich ziemlich sicher, nächsten Sommer auf eine weltweite Tour zu gehen. Er habe 30 neue Songs aufgenommen. «Sechs oder sieben mag ich wirklich sehr». Er wolle noch viele Dinge durch seine Musik sagen und zwar, «bis ich 70 oder 80 bin». Möglicherweise folgt eines Tages noch ein Duett mit Sohn Jayden. Denn vor der Kamera standen sie ja gemeinsam schon.

Video «Die grosse Premiere» abspielen

Will und Jayden Smith gemeinsam vor der Kamera

1:17 min, aus Glanz & Gloria vom 8.5.2013