Wladimir Klitschko spricht erstmals übers Papa-Werden

Der Grosse ganz zahm: Boxer Wladimir Klitschko schwärmt in einem Interview von seiner neuen Rolle als Bald-Papa und von seiner Verlobten Hayden Panettiere.

Hayden Panettiere und Wladimir Klitschko.

Bildlegende: Grosse Liebe Hayden Panettiere und Wladimir Klitschko gaben im Oktober 2013 ihre Verlobung bekannt. WENN

«Wenn man zum ersten Mal Vater wird, verändert sich dein Leben komplett. Zum Guten», erzählt Wladimir Klitschko im Gespräch mit «E!News». Kürzlich habe ihm einer gesagt, dass man erst wisse, was Liebe ist, wenn das Baby da ist. «Ich glaube, schon jetzt zu wissen, was Liebe ist und freue mich, noch mehr darüber zu erfahren.»

Die Mutter seines Kindes ist seine Verlobte, die Schauspielerin Hayden Panettiere. Und auch von ihr spricht er in den höchsten Tönen. «Sie ist eine so wunderbare Person. Und ich bin mir sicher, dass sie auch eine wunderbare Mama sein wird.»

Video «Boxchampion Wladimir Klitschko frisch verliebt» abspielen

Boxchampion Wladimir Klitschko frisch verliebt

0:37 min, aus Glanz & Gloria vom 13.1.2010

Klitschko wünschte sich grosse Frau

Wann das Baby zur Welt kommt, ist noch nicht bekannt. Auch nicht, ob es ein Mädchen oder ein Junge wird. Das sei auch egal. «Hauptsache, es ist gesund», so der Profi-Boxer.

Seit Januar 2010 sind die beiden – mit Unterbrüchen – offiziell ein Paar, obwohl er sich eigentlich eine grosse Frau an seiner Seite vorgestellt hatte. Er misst 1,98 Meter, sie 1,55 Meter. Wo die Liebe eben hinfällt.