Matthias Sempach: Kraft tanken fürs Schwingfest

Matthias Sempach und Christoph Bieri bringen dem Schwinger-Nachwuchs im sogenannten «Königscamp» die gängigsten Griffe bei. Und das obwohl die Schwinger eine intensive Zeit vor sich haben, schliesslich findet in weniger als einem Monat das Eidgenössische Schwingfest statt.

Video «Matthias Sempach und Christoph Bieri über das Eidg. Schwingfest» abspielen

Matthias Sempach und Christoph Bieri über das Eidg. Schwingfest

0:58 min, vom 8.8.2013

«Natürlich trainiere ich jetzt viel, aber es ist auch wichtig, dass ich Zeit für mich habe und so Kraft tanken kann», sagt Matthias Sempach gegenüber «glanz & gloria». Er wolle sich zurückziehen, denn: «Ich stehe schon unter Druck.»

Christoph Bieri: Freude und Konzentration

Auch der Aargauer Schwinger Christoph Bieri nimmt den kommenden Grossanlass nicht auf die leichte Schulter: «Es ist toll, hier mit den Jugendlichen zu trainieren, aber danach will ich mich auf die Vorbereitungen konzentrieren.» Er freue sich aber auch auf das Eidgenössische Schwingfest.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Schwingercamp: Nachwuchsförderung auf höchstem Niveau

    Aus glanz und gloria vom 8.8.2013

    Im Toggenburgischen Wildhaus wüten derzeit die Bösen: Matthias Sempach, Adi Laimbacher und Christoph Bieri bringen im sogenannten «Königscamp» dem Schwinger-Nachwuchs die gängigsten Griffe bei. Und die Jugendlichen wissen genau, wen sie am 1. September zum neuen Schwingerkönig küren würden.