Zum Inhalt springen
Inhalt

Promis virtuell Shaqiri im Doppelpack, Federer mit Doppeljungs

Diese Woche erblickten viele Promi-Babys das Licht der Welt: allen voran die Zwillinge von Roger Federer. Einen Zwilling hat auch Xherdan Shaqiri, allerdings künstlicher Natur. Die Social-Media-Woche der Promis.

Nochmals Zwillinge für Roger Federer – jetzt aber gab es zwei Buben für das Schweizer Tennis-Ass. Die Organisatoren der Australian Open wagten deshalb einen Blick in die Zukunft – und wünschen sich ein gemischtes Doppel mit beiden Zwillingspaaren.

Doppelt sah diese Woche auch Bayern-München-Kicker Xherdan Shaqiri. Gut gelaunt schrieb er unter sein Foto: «Er hat gewisse Ähnlichkeiten mit mir.»

Gut gelaunt war auch Lily Allen – zumindest Anfang Woche, als sie mit Kanye West an der MET-Gala feierte. Etwa zu heftig?

Denn die Quittung kam postwendend: Die Sängerin landete wegen eines Magen-Darm-Virus im Spital. Pause statt Party steht jetzt in ihrer Agenda.

Im Party-Modus dagegen sind die Girls der Schweizer Fussball-Nationalmannschaft. Sie sind mit einem 3:0 gegen Island dem Schritt WM 2015 in Kanada einen grossen Schritt näher gekommen.

Apropos WM: Derzeit findet in Weissrussland die Eishockey-Weltmeisterschaft statt. SRF ist vor Ort und schickte Sportmoderator Jann Billeter mit den Jungs nach Minsk. Der Hinflug erwies sich als komplizierte Angelegenheit. Wegen zu viel Gepäck.