Alle Videos von «Wenn ich mal gross bin»: Traumberufe der Promis

Feuerwehrmann, Krankenschwester oder Pilot – jeder erinnert sich noch an seinen Traumberuf aus der Kindheit. In der Serie «Wenn ich mal gross bin…» erfüllt glanz & gloria fünf Prominenten ihren Kindheitstraum für einen Tag.

In der Videogalerie oben können sie alle Folgen der fünfteiligen Serie «Wenn ich mal gross bin...» sehen. Der Überblick:

Teil 1: Nubya als Tramchauffeurin

Sängerin Nubya träumte als kleines Mädchen davon, eines Tages Tramchauffeurin zu werden. «Wie im Führerstand geschaltet und gewaltet wird und dieses riesige Ding dann fährt, hat mich als Mädchen sehr fasziniert», verrät Nubya. glanz & gloria schickt die Basler Sängerin zusammen mit Wagenführer Pascal Zumsteg auf eine Extrafahrt der besonderen Art. Nubya erlebt eine Tramfahrt vom Führerstand aus und darf dem Tramchauffeur sogar ein bisschen assistieren.

Teil 2: Padi Bernhard als Coiffeur

Sänger Padi Bernhard ist in einer Coiffeur-Familie aufgewachsen – sowohl seine Mutter als auch sein Vater schnitten berufsmässig Haare. Padi Bernhard selbst hat als Lehrer und Sänger einen anderen Berufsweg eingeschlagen. Und das, obwohl auch er als Kind davon träumte, später einmal Coiffeur zu werden. glanz & gloria ermöglicht ihm seinen Berufstraum für einen Tag. Er darf beim bekannten Figaro Ivo Aeschlimann in die Schnupperlehre.

Teil 3: Reto Scherrer als Feuerwehrmann

Radiomoderator und Feuerwehrmann – das wollte Reto Scherrer als kleiner Bub mal werden. Moderator ist er geworden, Feuerwehrmann nicht. glanz & gloria erfüllt ihm auch seinen zweiten Berufstraum für einen Tag. Reto Scherrer erlebt eine Feuerwehrübung in Frauenfeld hautnah mit.

Teil 4: Beat Schlatter als FCZ-Trainer

Komiker Beat Schlatter ist seit klein auf ein grosser Fan des FC Zürich. Da er als Knabe sportlich nur mässig begabt war, gab er den Traum vom Profifussballer relativ rasch auf. Trainer wollte er darum werden. Dank glanz & gloria wird dieser Traum für einen Tag wahr. Im Trainingslager in Celerina steht er FCZ-Trainer Rolf Fringer zur Seite und lässt die Profifussballer in einem Spezialtraining à la Schlatter schwitzen.

Teil 5: René Schudel als Raupentraxfahrer

Starkoch René Schudel war als Knabe ein grosser Fan von Terence Hill. Weil der Schauspieler im Film «Das Krokodil und sein Nilpferd» seinen Filmpartner Bud Spencer mit einem Raupentrax aus dem Gefängnis rettet, gab es für Klein-René nur einen Berufswunsch: Raupentraxfahrer. Auf einer Baustelle in Zug darf René Schudel seinen Kindheitstraum für einen Tag ausleben.