Baby George hat mehr Einfluss als die Queen

Prinz George ist mit gerade einmal zwei Monaten der einflussreichste Londoner – zumindest, wenn es nach dem «Evening Standard» geht. Die Zeitung hat das royale Baby auf Platz eins ihrer alljährlichen Power-1000-Liste gewählt.

Prinz George

Bildlegende: Klein, aber oho Baby George ist die einflussreichste Person von ganz London. Keystone

«London ist ein Magnet für den Rest der Welt und unser neuester Power-Bewohner Prinz George ist ein zeitgerechtes Symbol», begründet «Evening Standard»-Redakteurin Sarah Sands die Wahl. Zusammen mit seiner Urgrossmutter sei er die grösste Attraktion für Touristen.

Video «George Alexander Louis» abspielen

George Alexander Louis

2:07 min, vom 25.7.2013

Seine Uroma, Queen Elizabeth II., schaffte es indes nur auf Rang 16 – hinter Kate Middleton auf Platz 7 sowie Prinz William und Prinz Harry, die sich den 11. Platz teilen.

Weitere bekannte Namen auf der Liste: Premierminister David Cameron (Platz 4), Tennisspieler Andy Murray (8), One-Direction-Sänger Harry Styles (17) und Model Cara Delevingne (Platz 20).