Baby George: Mit fünf Monaten mit Papa ins Fussballstadion

Früh übt sich, wer Fussball-Fan werden will. Prinz George soll mit gerade mal fünf Monaten das Team seines Vaters anfeuern. So will es Prinz William.

Prinz William mit Prinz George auf dem Arm.

Bildlegende: Mini-Fan Am 15. Dezember wird Prinz George zum ersten Mal das Team seines Vaters anschreien, respektive anfeuern. Reuters

«Wenn Aston Villa im Villa Park Manchester United aufs Dach geben, dann wird mein Sohn dabeisein», sagte William in einer Videobotschaft, die am Samstag zum 150-jährigen Bestehen des englischen Fussballverbandes ausgestrahlt wurde. Die beiden Teams treffen am 15. Dezember das
nächste Mal aufeinander.

William ist grosser Fussball-Fan

Der 31 Jahre alte Prinz ist Präsident der «Football Association» und spielt selbst gerne Fussball, etwa im Londoner Battersea Park. William hatte aus Anlass des Verbandsjubiläums vor Kurzem erstmals ein Fussball-Ligaspiel im Garten des Buckingham-Palastes austragen lassen.