Baby George von Paparazzi «verfolgt und belästigt»

Prinz George, das Söhnchen von Prinz William und seiner Frau Kate, ist für Paparazzi derzeit eines der begehrtesten Objekte. Das Paar hat jetzt Anwälte beauftragt, die gegen die Fotografen vorgehen sollen.

«Kein Elternpaar würde den Verdacht dulden wollen, dass sein Kind und dessen Nanny von jemandem verfolgt und belästigt wird», heisst es in einem Schreiben der Anwälte an zwei Fotografen. Allerdings will das Paar noch keine rechtlichen Schritte unternehmen, wie der Sender BBC am Donnerstag berichtete.

William hat ein schlechtes Verhältnis zu Fotografen

Video «Herzogin Kate wieder schwanger» abspielen

Herzogin Kate wieder schwanger

0:56 min, aus Glanz & Gloria vom 8.9.2014

Und schon bald wird die Jagd auf die Baby-Bilder noch intensiver werden: Anfang September wurde bekannt, dass Kate wieder schwanger ist. Ein Schnappschuss des Neugeborenen wird für die Paparazzi ein lukratives Geschäft sein.

Prinz William gilt als besonders empfindlich was sein Verhältnis zur Sensationspresse angeht. Seine Mutter Diana war im Alter von 36 Jahren in Paris von Paparazzi auf Motorrädern verfolgt worden und in ihrem Wagen tödlich verunglückt.