Charlène von Monaco: So gut versteckt sie ihr Babybäuchlein

Seit Fürstin Charlène in anderen Umständen ist, hat man die 36-Jährige nicht mehr oft in der Öffentlichkeit gesehen. Jetzt machte sie wieder eine Ausnahme. Von ihrer Schwangerschaft war allerdings nicht viel zu sehen.

Fürst Albert und Fürstin Charlène

Bildlegende: Babybauch? Davon sieht man auf dem neuesten Foto von Charlène nicht viel. Palais Princer

Charlène von Monaco scheint gute Stylisten zu haben. Zumindest solche, die es verstehen, ihr «schwangerschaftsversteckende» Kleider auszusuchen. Am Montag trug sie bei einem Besuch in der italienischen Botschaft in Monaco ein weiss-blaues Kleid, das ihren Zustand geradezu verleugnete. Es hing einfach gerade herunter. Einzig Charlènes Schärpe verriet mehr. Sie stand etwas von ihrem Körper ab. Schade eigentlich, dass die Fürstin nicht auch öffentlich zu ihrem Mami-Werden steht.

Fürst Albert und Fürstin Charlène gaben am 30. Mai 2014 bekannt, dass sie ihr erstes Kind Ende Jahr erwarten. Einige Tage später reiste der Vater in spe ohne seine schwangere Frau zu einem Staatsbesuch in die Niederlande. Dort äusserte er sich zum ersten Mal vor laufenden Kameras zur Schwangerschaft.

Video «Fürst Albert zu Besuch in den Niederlanden» abspielen

Fürst Albert zu Besuch in den Niederlanden

1:10 min, aus Glanz & Gloria vom 4.6.2014