Charles und Camilla gehen in den Untergrund

Seltener Anblick in der Londoner U-Bahn: Zum ersten Mal seit über 25 Jahren hat sich Prinz Charles wieder bei einer Fahrt mit der Tube unters Volks gemischt.

Video «Prinz Charles und Camilla fahren U-Bahn (unkomm.)» abspielen

Prinz Charles und Camilla fahren U-Bahn (unkomm.)

0:34 min, vom 31.1.2013

«Die Böden sind klebrig und die Sitze sind feucht» – so heisst es in einem Lied über die U-Bahn der britischen Hauptstadt. Und nun wagte also Prinz Charles zusammen mit seiner Gattin Camilla und zahlreichen Pendlern am Mittwoch eine kurze Fahrt mit dem klebrig-feuchten Gefährt. Wobei anzunehmen ist, dass für den Thronfolger wohl extra ein weniger klebriger Zug ausgesucht wurde. Auf jeden Fall sieht es im Video so aus, als ob Charles die Fahrt geniessen würde. Und kleben geblieben ist er auch nicht.

Charles fuhr zuletzt mit Prinzessin Diana in der U-Bahn

Mit der Fahrt würdigten Charles und Camilla das 150-jährige Bestehen der London Underground. Allerdings legten sie auf der Metropolitan Line bloss eine Station zwischen Farringdon und King's Cross zurück. Charles war zuletzt 1986 mit der Tube gefahren, da noch in Begleitung seiner damaligen Frau Prinzessin Diana zur Eröffnung des neuen Flughafen-Terminals in London-Heathrow.