Da kommt die Queen angerollt

Einen Tag nach der Geburi-Party für Baby George ruft für Queen Elizabeth wieder die Pflicht: die Eröffnung der Commonwealth Games in Schottland.

Video «Die Eröffnung der Commonwealth Games durch die Queen» abspielen

Die Eröffnung der Commonwealth Games durch die Queen

0:28 min, vom 24.7.2014

Was für ein Auftritt: Im royalen Luxus-Schlitten – in Weinrot, auf Hochglanz poliert – rollen Queen Elizabeth und Prinz Philip ins umgebaute Fussball-Stadion von Glasgow. Dort, wo sich bis 3. August Leichtathleten, Schwimmer und andere Mucki-Bepackte messen.

Königin Elizabeth packt ihre Rede in den Jubilee Baton für die Commonwealth Games.

Bildlegende: Queen Elizabeth Im Oktober verpackt die Monarchin ihre Worte für die Commonwealth Games. Reuters

40'000 Menschen jubeln ihr zu, feiern die Queen und ihren Gemahl wie einen Popstar. Die Aufgabe der Monarchin ist es, am Mittwochabend die 20. Commonwealth Games zu eröffnen. Mit Worten, die sie bereits im Oktober verfasste und damals in den sogenannten «Jubilee Baton» steckte – ähnlich der Fackel bei den Olympischen Spielen, die dann von Teilnehmerland zu Teilnehmerland gereicht wird. 190'000 Kilometer und zehn Monate später erreicht der Baton Glasgow – und die Mini-Rede ihre Verfasserin.

Im Stadion sitzen auch Prinz Charles und Camilla, die bereits seit einigen Tagen in Schottland weilen und deshalb Prinz Georges ersten Geburtstag verpassten. In den nächsten Tagen werden auch Prinz William, Herzogin Kate und Prinz Harry in den Zuschauerrängen erwartet.