Dänemark? Kronprinzessin Mary gesteht peinliche Wissenslücke

Anlässlich des 40-Jahr-Jubiläums des Opernhauses in Sydney gesteht die dänische Kronprinzessin Mary, dass ihr die Heimat ihres Mannes einst ein Rätsel war.

Video «Dänemark? Kronprinzessin Mary gesteht peinliche Wissenslücke» abspielen

Dänemark? Kronprinzessin Mary gesteht peinliche Wissenslücke

1:10 min, vom 28.10.2013

Möglicherweise liegt es daran, dass zwischen Marys Geburtsort Tasmanien und Dänemark über 16'000 Kilometer liegen. Vor ihrer Hochzeit mit Kronprinz Frederik war ihr Wissen über das Königreich jedenfalls ziemlich bescheiden.

Mary kannte nur den Dichter Hans Christian Andersen

Auf die Frage eines Journalisten, wie es um ihre Dänemark-Kenntnisse stehe, antwortete Mary damals: «Hans Christian Andersen ist aus Dänemark. Und der Architekt, der das Opernhaus entworfen hat.»

Erinnerung an den Architekten des Opernhauses

Mittlerweile hat Mary ihr Wissen natürlich aufpoliert. Zum 40-Jahr-Jubiläum des Opernhauses erinnert sie jetzt an den Architekten Jorn Utzon, der das imposante Bauwerk in den 1950er-Jahren entwarf. Die Bauarbeiten für das Opernhaus begannen 1958 und dauerten bis 1973 an.