Daniel Westling: Wer ist der Mann an Prinzessin Victorias Seite?

Lange hatte es Daniel Westling nicht leicht: Die Presse belächelte ihn und der König ignorierte ihn. Mit Geduld, Zurückhaltung und Skandalfreiheit hat er nun die Herzen der Schweden erobert.

Kronprinzessin Victoria und ihr Daniel.

Bildlegende: Daniel Westling 2003 Lange ungepflegte Haare, langweilige Brille, Jeans und schlichter Sportpulli. Sieht so ein künftiger Prinz aus? Getty

Wie wird ein normaler Junge aus dem mittelschwedischen Niemandsland zum Ehemann der Kronprinzessin? Das fragen sich wohl nicht nur die schwedischen Medien. Trotz deren intensiver Recherchen ist nicht viel bekannt über den Mann an Prinzessin Victorias Seite.

Die beiden sind seit acht Jahren ein Paar, doch lange hatte Daniel Westling kein leichtes Spiel: Im öffentlichen Leben der Kronprinzessin wurde er praktisch todgeschwiegen. Statt Daniel galt lange Jonas Bergström als perfekter Schwiegersohn, der Ex-Verlobte von Prinzessin Madeleine – im Vergleich wirkte Daniel Westling linkisch, normal und unglamourös. Die Presse belächelte ihn als «Daniel aus Ockelbo» und es wurde gemunkelt, der König wollte ihn nicht als Schwiegersohn haben.

Victorias verliebtes Strahlen brachte Daniel Pluspunkte

Nun hat sich das Blatt gewendet, und nicht nur der König, sondern auch die Schweden haben Daniel Westling in ihr Herz geschlossen. Jonas Bergström ist nach seiner Affäre mit einer norwegischen Handballerin nicht nur bei Prinzessin Madeleine in Ungnade gefallen. Und das verliebte Strahlen auf dem Gesicht von Prinzessin Victoria, als sie am 24. Februar 2009 ihre Verlobung bekannt gab, brachte Daniel Westling zusätzliche Pluspunkte.

Daniel kommt zur Welt als Carl Gustav König wird

Daniel Westling, Prinz Carl Philip und König Carl Gustaf.

Bildlegende: Frisur angepasst Daniel Westling trägt die selbe nach hinten gekämmte Welle wie Prinz Carl Philip (links) und König Carl Gustaf. zVg / Reuters / Keystone

Schicksal oder bloss Zufall? Daniel Westling wurde just an dem Tag geboren, als Carl Gustaf zum König von Schweden gekrönt wurde. Lange blieb es bei dieser einzigen Gemeinsamkeit mit dem Königshaus. Daniel Westling wuchs als jüngstes von zwei Kindern behütet und fern von allem royalen Glamour im kleinen Nest Ockelbo auf.

1994 zog Daniel Westling er nach Stockholm, studierte Sport und arbeitete in einem Fitnesscenter. Als 24-Jähriger gründete er 1997 sein eigenes Fitnessstudio, in dem er dann vier Jahre später Kronprinzessin Victoria traf. Als sie nach ihrer Magersucht ihren Körper wieder trainieren wollte, war er ihr Personal Trainer. Aus diesen Trainings entwickelte sich zuerst eine innige Freundschaft, dann Liebe.

Daniel Westling: Krank, aber keine Gefahr für Nachwuchs

Weiter weiss man über den zukünftigen Prinzen, dass er gerne Golf spielt, Ski fährt, Theaterbesuche geniesst und unter einer Nierenkrankheit leidet, mit der er im Frühjahr 2009 ganz Schweden schockte. Mittlerweile ist Daniel Westling dank einer Spenderniere seines Vaters wieder bei bester Gesundheit. Auch die Boulevardpresse konnte er beruhigen: Die Krankheit sei nicht vererbbar und beeinträchtige seine Zeugungsfähigkeit nicht.

Daniel wird immer nur die zweite Geige spielen

Ansonsten lassen sich Daniel Westlings öffentliche Auftritte ohne Prinzessin Victoria an einer Hand abzählen – Daniel Westling sucht das Rampenlicht nicht und gilt als zurückhaltend. Neben der Kronprinzessin hält er sich stets im Hintergrund und oft muss sie ihn mit kleinen Handbewegungen ins Rampenlicht bewegen.

So hart es klingen mag: Dieses Verhalten ist die beste Vorbereitung für seine zukünftige Rolle als Mann der Kronprinzessin. Denn auch dort wird Daniel Westling stets die zweite Geige spielen. «So wie die Königin dem König dient, ist es meine Aufgabe, die Kronprinzessin zu unterstützen», sagte Daniel Westling in einem Interview.

Daniel Westling wird mit der Hochzeit zu Prinz Daniel

Er hat sich offenbar genügend auf seine neuen Aufgaben vorbereitet. Und damit sind nicht nur die Lektionen in Geschichte, Politik, Fremdsprachen und Hofetikette gemeint. Doch was es bedeutet, wenn Daniel Westling, am 19. Juni 2010 den Titel «Seine Königliche Hoheit Prinz Daniel, Herzog von Västergötland» erhält, wird er wohl trotz allen Vorbereitungen erst in der Zeit nach der Hochzeit erfahren.