Endlich: Harrys Südpol-Expedition kann losgehen

Nach drei Tagen Zwangspause war es am Freitagnachmittag soweit: Zusammen mit seiner Crew flog Prinz Harry von Kapstadt los in Richtung Südpol. Der britische Royal zeigte sich bei der Abreise gut gelaunt und topmotiviert.

Video «Harrys Südpol-Expedition geht los» abspielen

Harrys Südpol-Expedition geht los

0:44 min, vom 22.11.2013

Prinz Harry nimmt an der Seite von britischen Kriegsveteranen an dem Abenteuer teil, um Spenden für die Organisation «Walking With The Wounded» zu sammeln.

An dem Wettrennen vom 87. Breitengrad zum geografischen Südpol sind insgesamt sieben Teams beteiligt. Sie alle müssen ein dickes Fell haben: Bei ihrem 334 Kilometer langen Fussmarsch werden sie Temperaturen um die -35 Grad Celsius und starke Winde aushalten müssen.

Geplant war, dass die Teams am 30. November los waten und am 16. Dezember an ihrem Ziel ankommen. Die Verzögerung könnte bedeuten, dass der Prinz und seine Mitstreiter nicht pünktlich zu Weihnachten daheim sind.