Zum Inhalt springen

Royal Erste Reise ohne Felipe: Kreischalarm für Königin Letizia in Wien

Seit 19. Juni 2014 ist Letizia Königin von Spanien. Jetzt ging es für sie zum allerersten Mal ohne Felipe auf Staatsbesuch. Genauer gesagt nach Wien. Und dabei jubelte ihr die Menge zu als wäre sie Lady Gaga höchstpersönlich.

Legende: Video Letizias Empfang in Wien abspielen. Laufzeit 0:39 Minuten.
Aus Glanz & Gloria-Clip vom 28.10.2014.

«Letizia, Letizia, Letizia», schrie die Menge vor dem Kunsthistorischen Museum in Wien, als die spanische Monarchin der Limousine entstieg. Die 42-Jährige eröffnete dort am Montagabend die Velázquez-Ausstellung, die erste grosse Ausstellung des spanischen Hofmalers im deutschsprachigen Raum. Und dabei sorgte die Königin für Kreischalarm. Sie selbst nahm den Rummel um sich mit einem Lächeln zur Kenntnis.

Gut getan hat ihr dieser Empfang aber bestimmt. Denn es war ihr erster Staatsbesuch ohne ihren Gatten Felipe. Und da kann bekanntlich auch mal was schief gehen. Ist es aber nicht. Ganz im Gegenteil – ganz Österreich war von Letizia begeistert.

Letizia von Spanien weilte in Wien auf Staatsbesuch. Auf dem Programm standen der Besuch der Wiener Hofburg, ein Mittagessen mit dem Bundespräsidenten Heinz Fischer und die Eröffnung der grossen Velázquez-Ausstellung. Obwohl für sie im berühmten Sacher-Hotel eine Suite reserviert worden war, flog sie noch am selben Abend wieder nach Hause.