Ganz die Mama: Prinzessin Stéphanies Tochter wird erwachsen

Da kann Pauline Ducruet strahlen: Die Tochter von Prinzessin Stéphanie hat unübersehbar die Gene der Mutter geerbt. Das zahlt sich nun bereits aus.

Die neusten Bilder von Pauline Ducruet und ihrer Mutter, Stéphanie von Monaco, lassen uns staunen: Die 20-Jährige ist ihrer Mutter wie aus dem Gesicht geschnitten. Am Abschlussabend des Zirkusfestivals in Monaco ist die Zusammengehörigkeit der beiden unübersehbar.

Schönheit zahlt sich für Pauline aus

Die älteste Tochter von Stéphanie zieht mittlerweile bei öffentlichen Auftritten alle Blicke auf sich. Doch nicht nur auf dem roten Teppich glänzt die 20-Jährige. Neben der Mitarbeit am Zirkusfestival, studiert sie Mode in Paris.

Die Schönheit zahlt sich bereits beruflich aus. Pauline Ducruet hat sich ihren ersten Werbevertrag für ein Pflegeprodukt geangelt. Für das Shooting weilte sie eine Zeit lang in Asien.

Pauline kommt optisch unbestritten nach der Mutter. Bleib nur zu hoffen, dass sie in Sachen Liebe nicht alles von Prinzessin Stéphanie kopiert. Die hatte in ihrer Vergangenheit vor allem unglückliche kurze Affären mit diversen Männern. Darunter ein Makler, zwei Schauspielersöhne oder ihr Hausangestellter.