Heimweh? Prinzessin Madeleine schaut sich Häuser in Schweden an

Vielleicht schon bald wieder in der alten Heimat: Madeleine von Schweden soll in Stockholm ein Zuhause für sich, Gatte Chris O'Neill und die kleine Leonore suchen.

Prinzessin Madeleine, Chris O'Neill und Prinzessin Leonore

Bildlegende: «Zügle» Ob sich Prinzessin Madeleine und Chris O'Neill bald mit Ikea-Möbeln für ihre neue Bleibe eindecken? zVg/Facebook.com

Die neusten Gerüchte machen den Schweden Hoffnung auf eine Versöhnung mit Prinzessin Madeleine (32): Ihr Ehemann Chris O'Neill (40) verrät der Zeitschrift «Bunte», dass sich die Familie gerade nach einer grösseren Wohnung in Stockholm umschaut. Ob die Prinzessin vorhat, sich dauerhaft wieder in Schweden niederzulassen, ist indes nicht bekannt.

Prinzessin Madeleine verhält sich nicht standesgemäss

In den letzten Jahren hat Madeleine die Schweden oft verärgert. Statt in ihrer Heimat zu bleiben, wie es sich für eine Prinzessin gehört, zog sie 2010 nach New York. Madeleine geniesst es, in Amerika den strengen Vorschriften des Hofes zu entkommen. Entgegen der Etikette soll sie dort sogar gearbeitet haben.

Auch die Taufe von Leonore, für die die Familie kurz nach Schweden zurückkehrte, war alles andere als standesgemäss. Zu der für königliche Verhältnisse kleinen Feier mit nur 160 Gästen waren keine Royals aus anderen Ländern geladen.