Hier toben sich William, Kate und Harry aus

Kate hüpft, Harry boxt und William macht Mucki-Training: Am Rande der Commonwealth Games geben die britischen Royals vollen Körpereinsatz – und die Herzogin stellt gleichzeitig noch etwas richtig, was Baby George betrifft.

Video «Royaler Sport: Wie sich die Prinzen Harry und William verausgaben» abspielen

Royaler Sport: Wie sich die Prinzen Harry und William verausgaben

0:30 min, aus Glanz & Gloria vom 30.7.2014

Sie sitzen nicht nur im Stadion und feuern die Sportskanonen zu Wasser und zu Land an. Sie schwitzen auch selbst gern: die Jungen aus dem Buckingham Palast, Prinz Harry, Prinz William und Herzogin Kate.

An den Commonwealth Games in Glasgow geben sie alles: Harry boxt, sein Bruder wird zu Liegestützen verdonnert, später liefern sie sich noch eine Partie Fussball. Stattgefunden hat das schwitzende Miteinander im Rahmen eines Projekts, das die beiden mit Kate vor zwei Jahren ins Leben gerufen haben. Das Projekt ermöglicht Jugendlichen, Erfahrungen als Sporttrainer zu sammeln.

George liebt doch Wasser

Und Kate? Die tschuttet nicht mit den Jungs, spielt stattdessen «Three Tins» (Drei Dosen). Und sie verrät, dass Sohn George Wasser liebt. Einem ehemaligen Schwimmprofi erzählt die Herzogin, dass der Einjährige gerne Spielzeug zum Plantschen mitnimmt. Damit aber widerspricht sie ihrem Mann, der vor kurzem erzählte, wie ungern George badet.