Zum Inhalt springen

Royal Kein «Happy Birthday» für Prinz Charles

Die Attentate in Paris erschüttern auch den britischen Thronfolger. Prinz Charles legte auf seiner Geburtstagsparty in Australien eine Schweigeminute für die Opfer der Pariser Terrorangriffe ein.

Legende: Video Prinz Charles bittet um Schweigeminute für die Opfer in Paris abspielen. Laufzeit 1:16 Minuten.
Vom 15.11.2015.

Es sollte ein fröhlicher Anlass werden. Im kleinen Küstenstädtchen Cottesole stand für den «Fürst von Wales» am 14. November (Ortszeit) alles für seinen 67. Geburtstag bereit. Doch Prinz Charles richtete sich mit Betroffenheit an die etwa 600 Gäste: «Ich möchte, dass Sie zusammen mit mir Ihre Solidarität und Ihr Mitgefühl mit allen in Frankreich ausdrücken.»

Schweigeminute zum Geburtstag

«Sie stimmen mir bestimmt zu, dass unsere Herzen bei all jenen sind, die von diesen bestialischen Attacken auf das Schlimmste getroffen wurden.» Das geplante Grillfest fand trotz der traurigen Ereignisse statt.

Charles forderte seine Gäste zu Beginn des Events zu einer Schweigeminute auf. «Unsere Herzen sind bei all den Betroffenen und jenen, die ihr Leben verloren haben. Ich bitte um eine Schweigeminute.»

Prinz Charles und Camilla kehren am Sonntag von ihrer Pazifikreise zurück. Knapp zwei Wochen waren die beiden in Neuseeland und Australien unterwegs gewesen.