Zum Inhalt springen

Royal Letzter öffentlicher Termin von Beatrix als Königin

Der Vorhang schliesst sich. In Den Haag hat die niederländische Königin Beatrix ihren letzten öffentlichen Termin als Monarchin wahrgenommen. Sinnigerweise an einer Eröffnung.

Legende: Video Königin Beatrix eröffnet Ausstellung (unkomm. Video) abspielen. Laufzeit 01:00 Minuten.
Aus Glanz & Gloria-Clip vom 25.04.2013.

Am 30. April räumt Königin Beatrix ihren Sessel und übergibt ihrem Soh, Kronprinz Willem-Alexander, den Thron. In Den Haag durfte die 75-Jährige am Mittwoch noch einmal den Ruhm der Monarchin geniessen. Beatrix lancierte eine Ausstellung über das niederländische Königshaus und das «Goldene Zeitalter» im 17. Jahrhundert. Ihr letzter öffentlicher Termin als Königin in 33 Jahren Regentschaft.

Willem-Alexander möchte nicht als «König» angesprochen werden

Derweil nahm Beatrix' Sohn, Kronprinz Willem-Alexander, vergangene Woche in einem Interview mit dem niederländischen Fernsehen erstmals dazu Stellung, wie er sich seine Zukunft als König vorstellt. «Ich möchte ein König sein, der den Traditionen meiner Vorgänger folgt und für Kontinuität und Stabilität steht», sagte er in dem Interview.

Gleichzeitig will der 46-Jährige aber auch modern sein: So pocht er nicht darauf, als «König» angesprochen zu werden. Aus diesem Grund wird er auch seinen Namen nicht in – wie von vielen erwartet – Willem IV ändern. «Ich war jetzt 46 Jahre lang Willem-Alexander, ich würde es komisch finden, meinen Namen zu ändern, nur weil ich jetzt König werde», begründet er.