Madeleine und Chris geniessen Flitterwochen auf den Seychellen

Wochenlang war spekuliert worden: Wo werden die schwedische Prinzessin Madeleine und ihr Mann Chris O'Neill die Flitterwochen verbringen? Eine Zeitung hat jetzt das Geheimnis gelüftet – zum Ärger der Royals.

Zeitungstitelseite mit Foto von Prinzessin Madeleine am Strand

Bildlegende: Kein Geheimnis mehr «Madeleines luxuriöser Flittermonat» titelt «Expressen». Paparazzifotos von den Seychellen verraten nun den Ferienort. Expressen

Die schwedische Zeitung «Expressen» hat Madeleine und Chris auf den Seychellen gesichtet. Hand in Hand schlendern die beiden am Sandstrand entlang. Sie trägt einen geblümten Bikini, er eine blaue Badehose. Nach der Hochzeit vor einer Woche haben sich die Prinzessin und der Banker in ein Paradies im Indischen Ozean zurückgezogen. Dass dieser Ort nun von Fotografen entdeckt wurde, hat die frisch Vermählten sehr verärgert.

Chris wollte die Ferien geheim halten

Prinzessin Madeleine schrieb auf Facebook: «Bedauerlicherweise sind Boulevardzeitungen in unsere Privatsphäre eingedrungen und haben private Fotos von uns veröffentlicht. Das einzige, was wir uns wünschen, ist, dass nur für diese paar Tage unsere Privatsphäre respektiert wird.» Chris O'Neill hatte versucht, das Flitterwochendomizil geheim zu halten. Nur Königin Silvia und König Carl Gustaf sollen gewusst haben, wo die Reise hingeht, so die Zeitung. Selbst Madeleine sei unwissend gewesen.

Luxusvilla

Madeleine und Chris wohnen angeblich in einer der privaten Villen der Inseln, wo schon Prinz William und Kate die Flitterwochen verbracht hatten. Die Villa soll über 7000 Franken am Tag kosten.