Zum Inhalt springen
Inhalt

Royal Nachwuchs bei William und Kate: Das Wettkarussell ist eröffnet

Seit der Hochzeit von William und Kate im Mai 2011 überschlagen sich die Briten mit Spekulationen über den Geburtstermin des royalen Nachwuchses. Nun, wo Herzogin Catherine tatsächlich schwanger ist, geraten die Wetten ausser Rand und Band.

William und Kate
Legende: Royaler Nachwuchs Wetten, dass William und Kates Baby sich keinen Deut um die Wetteuphorie schert? Reuters

«Welche Haarfarbe wird das Baby haben?», «Wird Kate ihr Kind auf natürlichem Wege oder per Kaiserschnitt bekommen?», «Welches Magazin wird sich die Exklusivrechte für die ersten Babyfotos sichern?» – das sind nur drei der Wetten, auf die man beim britischen Wettanbieter William Hill setzen kann.

Victoria oder David Beckham als Paten?

Einige der Kate-Wetten locken mit besonderer Lukrativität. Wer etwa darauf spekuliert, dass Victoria Beckham Patin des royalen Babys wird, kann seinen Einsatz um das 101-fache vermehren. Für Gatte David Beckham gibts indes nur das 26-fache. Und wer darauf tippt, dass der königliche Nachwuchs rothaarig ist, kann seinen Wetteinsatz immerhin verneunfachen. Dabei wäre es gar nicht so unwahrscheinlich, dass sich die Haarfarbe von Williams Bruder Harry durchsetzt.

Rätselraten um den Babynamen

Am meisten Gewinn aber streicht ein, wer darauf tippt, dass William und Catherine ihre Tochter «Chardonnay» oder ihren Sohn «Waynetta» nennen. Dann winkt dem Wettsieger das 1001-fache seines Einsatzes.