Zum Inhalt springen

Royal Pippa Middleton plaudert über ihre royale Schwester

Herzogin Kate besucht hier eine Ausstellung, schüttelt dort die Hände und reist durch die Welt. Das Verhältnis zu ihrer jüngeren Schwester Pippa bleibt dabei wohl auf der Strecke. Könnte man zumindest meinen.

Pippa Middleton und ihre Schwester Herzogin Kate sind Gäste beim Wimbledon-Turnier.
Legende: Ein Herz und eine Seele Pippa Middleton und Herzogin Kate. Keystone

Der 29. April 2011 veränderte vieles im Leben der Middletons. Kate heiratete Prinz William und ist seither Mitglied der britischen Königsfamilie. Sie lebt hinter königlichen Gemäuern. Ihre Schwester Pippa Middleton nicht. Trotz der räumlichen Distanz und der unterschiedlichsten Lebensstile: Sie haben stets engen Kontakt. Das verrät Pippa in einem exklusiven Interview mit dem NBC-Format «Today», das am 30. Juni und 1. Juli in voller Länge ausgestrahlt wird.

Wir unterstützen uns gegenseitig
Autor: Pippa MiddletonSchwester von Herzogin Kate

«Natürlich lastet auf Kate grosser Druck. Aber wir verbringen immer noch viel Zeit als Familie zusammen.» Pippa glaube, dass es für sie und Kate sehr wichtig sei, eine enge Beziehung zu haben. «Das lässt uns am Boden bleiben.» Die 30-Jährige fügt an: «Wir unterstützen uns gegenseitig und fragen einander nach der Meinung.»

Erstmals ins Rampenlicht kam Pippa Middleton an der Hochzeit ihrer Schwester. Ihr hautenges und Po schmeichelndes Kleid zog die Blicke eines Millionenpublikums auf sich.

Legende: Video «Pippa Middleton zeigt sich von ihrer schönsten Seite» abspielen. Laufzeit 0:16 Minuten.
Aus Glanz & Gloria vom 29.04.2011.

Neuer Job?

Medienberichte, wonach Pippa Middleton künftig auch als «Special Correspondent» für NBC tätig werden soll, wurden zunächst nicht bestätigt. Der Sender beschäftigt Prominente, die unterschiedliche Berichte und Reportagen für NBC erstellen.

2 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von André Dörflinger, 6312 Steinhausen ZG
    Deutsche Schrift - Sprache ----------------------------------- Diese Welschgeilheit der DCHer Medien > Fernsehen ist nicht zu überbieten, rührt daher, weil sie keine beliebte Mutter-Schriftsprache haben !! Allwo die Welschen alle Fremdwörter, umgehend in ihre K u l t sprache übersetzen, machts der DCHer gerade umgekehrt, indem er davon gleich die englische oder französische Uebersetzung sucht, weil er mit seiner schriftlichen Kunst-Muttersprache von Luther von ab 1522/34 nicht le (i) ben kann.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von André Dörflinger, 6312 Steinhausen ZG
    FrE, 27.06.14 > Dieser Artikel hier über diese Middleton und Spätnachrichten nach der Arena-Sendung : Wie wärs wenn auch das SRF Deutsch schreiben würde ? Oder ist auch Ihnen diese Sprache verleidet: ? royal = königlich // fürstlich excessiv > Herr Uebelhardt > in den heutigen Spätnachrichten heisst = übermässig Sie meinten aber sicher : übertrieben die Strafe, die der Fussballer für den Biss erhielt. Drum wollen Sie doch deutsche Wörter verwenden, solange diese noch üblich sind
    Ablehnen den Kommentar ablehnen