Zum Inhalt springen

Royal Prinz Carl Philip und Sofia Hellqvist: Sie haben «Ja» gesagt

Ein «Ja» zur Liebe: Prinz Carl Philip und Sofia Hellqvist sind seit Samstag verheiratet. Schweden hat somit eine neue Prinzessin.

Märchenhochzeit im Stockholmer Sommer: Vor den Augen von rund 400 Gästen und Millionen Fernsehzuschauern heiraten die beiden in der Schlosskirche. Mit der Trauung ist aus dem früheren Bikini-Model nun «Prinzessin Sofia, Herzogin von Värmland» geworden.

Vor den Augen ihres fast zu Tränen gerührten Verlobten Prinz Carl Philip (36) zieht Sofia Hellqvist (30) am Samstag zur Trauung in die Stockholmer Schlosskirche ein. Ihr Vater Erik begleitet die strahlende Braut auf dem Weg zum Altar. Die letzten Schritte machen das frühere Model und der schwedische Prinz gemeinsam.

Schwangere Madeleine sitzt in Reihe eins

Voran geht als Blumenmädchen unter anderem Prinzessin Estelle, Töchterchen von Kronprinzessin Victoria (37) und ihrem Mann Daniel (41). Sie will den Tag ihres Bruders auf keinen Fall verpassen: In vorderster Reihe sitzt die schwangere Prinzessin Madeleine. Sie erwartet in diesen Tagen ihr zweites Kind.

Bei der Zeremonie strahlt die Braut, die ein Kleid der schwedischen Designerin Ida Sjöstedt trägt, über das ganze Gesicht. Aller romantischen Freude zum Trotz: Die kirchliche Trauung geht ungewöhnlich schnell über die Bühne. Danach fährt das Paar durch die Strassen Stockholms, wo sie von bis zu 100'000 Schaulustigen bejubelt werden.

Das Hochzeitsfest

Am Abend feiern Carl Philip und Sofia mit ihren Gästen auf dem Schloss, wo laut Boulevardmedien bekannte Musikstars wie das schwedische Pop-Duo Icona Pop auflegen sollen. Schon am Freitag hat das Paar auf der Insel eine grosse Party für ein paar hundert Freunde und Verwandte gegeben.

Die Gäste aus anderen Königshäusern

Zur Prinzenhochzeit sind auch die befreundeten dänischen und norwegischen Königsfamilien angereist. Dänemarks Königin Margrethe sitzt in der Kirche in der ersten Reihe: Sie ist eine Cousine des schwedischen Königs und Patentante des Prinzen. Auch die niederländische Königin Máxima und Belgiens Mathilde erleben das «Ja» in der Kirche mit – genau wie Prinz Edward, der jüngste Sohn der Queen, und seine Frau Sophie. Schwedens Regierungschef Stefan Löfven bringt ebenfalls seine Frau mit.

Mit Carl Philip ist nun auch das letzte Kind von König Carl Gustaf und seiner Frau Silvia unter der Haube. Seine ältere Schwester Victoria hatte ihrem Mann Daniel 2010 das Ja-Wort gegeben. Madeleine, die jüngste der drei, hat 2013 den Banker Christopher O'Neill geheiratet.

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von O. Toneatti, Bern
    Wenn ein Staat und dessen Bewohner für ihre "Königshausschmarotzer" lebenslang viele Millionen Franken bezahlen müssen, scheint das für viele Leute, auch in der Schweiz, interessant zu sein. Was daran positiv und schön sein soll, auf Kosten anderer Leute in Saus und Braus zu leben, kann ich nicht ganz verstehen. Sie schon?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von A. Etter, Reiden
    Hier geht es nicht um Sorgen oder um etwas abzuarbeiten, sondern darum das jemand geheiratet hat. Wenn man es ein Gesülze findet muss man es ja nicht lesen und auch keinen unnötigen Kommentar schreiben.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von elize naude, zürich
    @M.Kaiser, Rebstein "meine güte... ist doch schön und positiv ein wunderhübsches paar so glücklich zu sehen...! um über unsere sorgen zu "sülzen" lösen wir noch keinen problemen..."
    Ablehnen den Kommentar ablehnen