Prinz Charles feiert ohne royale Manieren

Hände schütteln hier, Lächeln dort: Prinz Charles hatte an seinem 65. viel zu tun. Auf einen Geburtstagskuchen musste er dennoch nicht verzichten.

Video «Prinz Charles feiert in Sri Lanka» abspielen

Prinz Charles feiert in Sri Lanka

0:35 min, vom 15.11.2013

Einen ruhigen Geburtstag im Kreise der Liebsten feiern? Für Prinz Charles trifft das nicht zu. Er wurde am Donnerstag 65 und klapperte auf seiner Asienreise einen Termin nach dem anderen ab. Erst in Indien, dann ging es für ihn und Gattin Camilla weiter nach Sri Lanka.

Gefeiert wurde dennoch – auf einer Garten-Party in Colombo mit unzähligen Gratulanten, Ständchen und obligatorischer Geburtstagstorte. Doch wie probieren ohne Besteck? Ganz einfach: Mit den Händen. Wenn das die Königin wüsste!

Queen war für ihren grünen Prinzen unterwegs

Die werte Mama, Queen Elizabeth II, aber war nicht vor Ort und konnte ihren Sohn auch nicht persönlich gratulieren. Dafür handelte sie wohl in seinem Sinne, als sie und ihr Gemahl Prinz Philipp, in Manchester das angeblich umweltfreundlichste Bürogebäude eröffneten. Charles hat sich seit langem dem Umweltschutz verschrieben. Er erwirkte gar, dass im königlichen Buckingham-Palast die Toiletten mit Regenwasser versorgt wurden.

Doch sein Umweltbewusstsein leidet unter der Rolle des Thronfolgers. Sie bringt viele Reisen und einen schlechten ökologischen Fussabdruck mit sich. So wie diese Tage, als er nach Indien und Sri Lanka flog.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Prinz Charles feiern in der Ferne

    Aus glanz und gloria vom 15.11.2013

    Der britische Thronfolger ist 65 Jahre alt geworden. Seinen Geburtstag feierte er aber nicht wie gewohnt mit seiner Familie, sondern in Sri Lanka. Der Prinz musste bei seinem Staatsbesuch aber auf einen Kuchen nicht verzichten.