Prinz William zeigt Emotionen

Der britische Thronfolger gibt am Donnerstag bei einem öffentlichen Auftritt viel von seinem Privatleben preis. Trotz offiziellem Rahmen schwärmt er von seinen zwei süssen Kindern und spricht in einer Rede über den Tod seiner Mutter.

Prinz William mit Anzug und Fliege

Bildlegende: Prinz William zeigt soziales Engagement und Einblicke in sein Familienleben. Keystone

Am Donnerstag besuchte der britische Thronfolger die Cambridge University, um das neue Archiv-Zentrum zu eröffnen. Prinz William wurde eingeladen, weil er dort im letzten Jahr einen zehnwöchigen Landwirtschafts-Kurs belegt hatte.

Prinz George hält Prinzessin Charlotte

Bildlegende: Papas ganzer Stolz Prinz George und seine kleine Schwester Charlotte. Facebook

«Die Kinder sind beide wunderbar», erzählte Prinz William (33) bei seinem Besuch, wie «The Telegraph» berichtet. Während Prinz George (2) sehr lebendig sei, verhalte sich Charlotte (5 Monate) sehr «lady-like», schwärmte er.

«  Die Kinder sind beide wunderbar »

Prinz William
britischer Thronfolger

Nach dem Termin an der Universität besuchte der britische Royal ein Gala-Dinner der Organisation «Child Bereavement UK». Diese unterstützt Eltern, die ein Kind verloren haben. Ein Thema, das William sehr am Herzen liegt. In einer bewegenden Rede sagte der Prinz, er habe selber erfahren, dass der Verlust die schmerzhafteste Erfahrung sei. Mit 15 Jahren verlor William seine Mutter Diana († 36). Sie war vor 21 Jahren dabei, als die Wohltätigkeitsorganisation gegründet wurde.

Video «Prinz William besucht die Cambridge University (unkomm.)» abspielen

Prinz William besucht die Cambridge University (unkomm.)

0:15 min, vom 16.10.2015