Rosenhochzeit: 10 Jahre Charles und Camilla

Am Anfang war sie bei der Mehrheit der Briten nur «die andere Frau»: Zehn Jahre nach der Hochzeit ist Camilla vollkommen akzeptiert – bei Königin und Volk.

Video «Die verbotene Liebe von Charles und Camilla» abspielen

Die verbotene Liebe von Charles und Camilla

2:49 min, vom 9.4.2015

Erst war es ein Skandal: Charles liess sich wegen Camilla von der beliebten Diana scheiden, dann verunglückte die «Prinzessin der Herzen» tödlich. Am 9. April 2005 heiratete Charles mit Camilla auch noch den Scheidungsgrund. Die Queen blieb der Trauung fern, kam nur zur anschliessenden kirchlichen Segnung.

Vom «Rottweiler» zur «Königlichen Hoheit»

Zehn Jahre nach der Hochzeit ist Camilla vollkommen akzeptiert. Die offizielle Anrede «Königliche Hoheit» ist für die einst in der Boulevard-Presse als «Rottweiler» verspottete Camilla salonfähig geworden. In einigen Jahren dürfte Camilla Königin sein. Frühere Pläne der Krone, ihr den Titel «Queen» zu verwehren, werden immer seltener erwähnt. Inzwischen sind laut Umfragen auch fast 50 Prozent der Briten dafür, dass ihre nächste Königin Camilla heissen soll.

Hochzeitstag auf dem Land

Prinz Charles (66) und Herzogin Camilla (67) haben angekündigt, ihren zehnten Hochzeitstag in Schottland zu verbringen, auf Birkhall, einem Herrenhäuschen auf dem königlichen Landsitz Balmoral.