«Royal Baby»: Astrologin sieht Ähnlichkeit zu Prinzessin Diana

Das Kind von Prinz William und Herzogin Catherine ist im Sternzeichen Krebs geboren. Für die Astrologin Pascale Portmann ist der royale Nachwuchs während einer ganz besonderen Sternenkonstellation zur Welt gekommen.

Video «Pascale Portmann blickt für «g&g» in die Sterne» abspielen

Pascale Portmann blickt für «g&g» in die Sterne

1:00 min, vom 23.7.2013

Geboren ist der Spross von William und Kate am Montag, 22. Juli um 16.24 Uhr Ortszeit (17.24 MESZ). «Sehr auffällig in diesem Horoskop ist es, dass es ein sehr emotionales und sensibles Kind sein wird. Gleichzeitig ist es aber mit einem grossen Verantwortungsbewusstsein zur Welt gekommen», so lautet das Fazit der Astrologin Pascale Portmann nach ihrem Blick in die Sterne.

Speziell an der Konstellation der Sternbilder sei auch, dass der Kleine nur ganz knapp im Zeichen des Krebses zur Welt gekommen sei: «Lady Di, die Grossmutter des Kleinen, war ja auch ein Krebs. Hier zieht sich eine Emotionalität durch die Familiengeschichte, die ich sehr bezeichnend finde», so Portmann im Interview mit «glanz & gloria». Dass der kleine Prinz deshalb Ähnlichkeiten mit seiner legendären Grossmutter haben könnte, hält die Astrologin deshalb für gut möglich.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Der Baby-Prinz und seine Sternenkonstellation

    Aus glanz und gloria vom 23.7.2013

    Der Zeitpunkt für die Geburt des Prinzen hätte nicht besser sein können. Über dem Krankenhaus steht der Vollmond und die Sterne stehen in einer Konstellation zueinander, die extrem selten ist. «g&g» hat bei der diplomierten Astrologin Pascale Portmann ein differenziertes Horoskop für das wohl bestbeobachtete Baby der Welt in Auftrag gegeben.