Zum Inhalt springen

Royal Royale Ostern Down Under: Baby George trifft den «Aussie»-Hasen

Das britische Baby George hat ein australisches Bilby namens George getroffen. Der kleine Prinz kam mit seinen Eltern Prinz William und Kate am Sonntag zum Gehege der Kaninchennasenbeutler im Taronga Zoo von Sydney.

Legende: Video «Baby George trifft Bilby George» abspielen. Laufzeit 0:50 Minuten.
Vom 20.04.2014.

Das hasenähnliche Beuteltier heisst in Australien Bilby. Der Zoo hatte den Prinzen zu seiner Geburt im Juli 2013 ehrenhalber zum Besitzer des Geheges erklärt und ein Tier nach ihm benannt. Deshalb liessen es sich Kate, William und George auf ihrer dreiwöchigen Australien-Reise nicht nehmen, auch dort einen Halt einzulegen.

Baby George liefert seinen ersten (süssen) Fauxpas

Legende: Video «Baby George wirft seinen Stoff-Kaninchennasenbeutler weg» abspielen. Laufzeit 0:29 Minuten.
Vom 20.04.2014.

Unzählige Zoobesucher verfolgten Prinz Georges ersten und wohl einzigen öffentlichen Auftritt in Australien. Das achtmonatige Baby leistete sich einen Fauxpas bei seinem Auftritt: Ein als Geschenk überreichtes Plüsch-Bilby warf er sogleich auf den Boden. «Er liebt es, ehrlich», versuchte sein Vater Prinz William, die Situation gegenüber den australischen Gastgebern zu retten.

Nach dem Zoo-Besuch soll es für Kate und William in die australische Hauptstadt Canberra weitergehen. Montag ist als Ruhetag auf der insgesamt zehntägigen Reise in Australien geplant. Ihren Besuch in Down Under werden die Royals nach einem Halt in Adelaide in der Wüste in Zentralaustralien beschliessen, wo sie am Berg Uluru, früher Ayers Rock genannt, in einem Luxuszelt übernachten werden.

3 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.