Schwedische Prinzessin Lilian mit 97 Jahren gestorben

Trauer am Stockholmer Hof: Im Alter von 97 Jahren ist am Sonntag die schwedische Prinzessin Lilian, eine Tante von König Carl Gustaf gestorben.

schwedische Prinzessin Lilian

Bildlegende: Abschied Die schwedische Prinzessin Lilian ist im Alter von 97 Jahren gestorben. Reuters

Die Prinzessin sei in ihrem Haus in Stockholm «still eingeschlafen», teilt der Hof mit. Der Ehemann der Bürgerstocher aus einer armen Famlie in Wales, Prinz Bertil, war bereits 1997 im Alter von 85 Jahren gestorben.

Lilian erhielt Prinzessinnen-Titel erst mit 61

 Das Paar hatte wegen der vom Hof zunächst nicht akzeptierten Herkunft Lilians jahrzehntelang ohne Trauschein und heimlich zusammengelebt. Den Titel einer Prinzessin erhielt die in erster Ehe mit einem Schauspieler verheiratete Britin erst nach der Hochzeit mit Prinz Bertil im Jahr 1976, als sie 61 Jahre alt war.

Enges Verhältnis zu Kronprinzessin Victoria

 Lilian wurde ein enges Verhältnis zu den drei Kindern von König Carl XVI. Gustaf und Königin Silvia und vor allem zu Kronprinzessin Victoria nachgesagt. Sie konnte zuletzt wegen ihrer Erkrankung an Alzheimer an Festen und anderen Zusammenkünften der Königsfamilie nicht mehr teilnehmen.