Sie schlägt ihre Eltern: Keine gefragter als Prinzessin Charlotte

Wer sind die bedeutendsten Persönlichkeiten? Dieser Frage ging ein britisches Magazin nach. Dabei zeigt sich: Die Mini-Prinzessin übertrumpft alle.

Familienbild von Prinz George, Herzogin Catherine, Prinz William und Prinzessin Charlotte.

Bildlegende: Hoch im Kurs Die jungen britischen Royals führen die «Tatler»-Liste an. Keystone

Sie ist noch nicht einmal ein Jahr alt und schon ist Prinzessin Charlotte die bedeutungsvollste britische Persönlichkeit – bedeutungsvoller sogar als Papa William, Mutter Kate und Brüderchen George. Das geht aus der Liste des Magazins «Tatler» hervor. Jahr für Jahr publiziert die Zeitschrift die bedeutendsten Persönlichkeiten Grossbritanniens.

Charlotte ist auf Social Media ein Star

Die «Tatler»-Liste wird klar von den britischen Royals dominiert. Denn auf Charlotte folgt Prinz William, auf Platz 3 Herzogin Catherine und auf Platz vier Prinz George. Auf den fünften Platz schafft es die Queen. Erst danach tauchen nicht-royale britische Promis auf.

Video «Die Königsfamilie versammelt sich vor der Kirche» abspielen

Charlottes Taufe (unkommentiert)

0:34 min, vom 5.7.2015

Die Rangliste kommt aufgrund der Nennungen in den sozialen Netzwerken zustande. Der jüngste Spross der Königsfamilie ist also ein viel diskutiertes Thema auf Facebook, Twitter & Co..

Charlotte machte natürlich bei ihrer Geburt am 2. Mai viel von sich zu reden. Aber auch die Bilder von ihrer Taufe machten in den sozialen Netzwerken die Runde und brachen alle Klick-Rekorde.