Willem-Alexander und Máxima: Erste Auslandsreise als Königspaar

König Willem-Alexander und Königin Máxima sind derzeit auf einem zweitägigen Besuch in Deutschland. Zum Auftakt waren sie am Montag in Berlin mit Bundeskanzlerin Angela Merkel zusammengetroffen.

Video «Willem-Alexander und Máxima bei Angela Merkel» abspielen

Willem-Alexander und Máxima bei Angela Merkel

0:52 min, vom 3.6.2013

Nach dem Empfang durch Angela Merkel hat Bundespräsident Joachim Gauck das neue niederländische Königspaar an seinem Amtssitz im Schloss Bellevue in Berlin mit militärischen Ehren begrüsst. Nach der Begrüssung und dem Eintrag ins Gästebuch von Schloss Bellevue luden Gauck und seine Lebensgefährtin Daniela Schadt das Königspaar zum Mittagessen.

Der Bundespräsident betonte dabei die guten bilateralen Beziehungen. «Insbesondere im Grenzgebiet merkt man, wie gut unsere Zusammenarbeit und das tägliche Miteinander von Deutschen und Niederländern funktioniert», sagte Gauck nach Angaben des Präsidialamts.

Das niederländische Königspaar reist anschliessend weiter nach Hessen und Baden-Württemberg. Abgesehen von einer kurzen Stippvisite in Luxemburg ist dies die erste grössere Auslandsreise des neuen niederländischen Königs. Erst am 30. April hatte der 46 Jahre alte Willem-Alexander den Thron von seiner Mutter Beatrix übernommen.

Deutsche Wurzeln

Das niederländische Königshaus geht auf Wilhelm von Oranien (1533-1584) zurück – und der wurde in Dillenburg im heutigen Hessen geboren. Zur Welt kam er als Wilhelm von Nassau-Dillenburg. Die Niederländer nennen Wilhelm auch «Vater des Vaterlandes» und besingen ihn in ihrer Nationalhymne.